Sommerfest der Tauchabteilung am 26.082017 ab 18:00 Uhr Im Vereinsheim im Freibad Derne

Das diesjährige Sommerfest der Taucher war ein Highlight des Jahres in zweifacher Hinsicht. Zunächst fand es bei schönem Wetter im Anschluss an das gut besuchte Sommerfest des SV Derne im Freibad statt. Zum Zweiten wurde eine Tauchertradition wieder gepflegt: Die Tauchertaufe. Unter der Regie des Tauchlehrers Ralf Dettmann wurden die neu ausgebildeten Bronze-Taucher Giulia Ruocco, Calvin Timmer, Tobias Redlich, Marius Knüttel, Tim Liedtke und Andreas Fischer auf ihre neu erschlossene Umwelt vorbereitet, nämlich dem Element Wasser. 

Unsere neuen Taucher wurden bei der Taufe dem Wassergott Neptun vorgestellt. Bei der Vorstellung mussten unsere Neuen einige Früchte des Meeres zu sich nehmen. Dieses kostete einige Überwindung, da sie nichts gesehen haben. Sie mussten sich ganz hingeben. Nach erfolgreich bestandener Prüfung dürfen die getauften Taucher nun in allen von Neptun bewachten Gewässern tauchen. 

Der Sinn dieser Tauchertaufe ist der Spaß und was viel wichtiger ist die Gemeinschaft des ganzen Vereins. Denn während den Tauchern Paten beistehen beobachten alle anderen Mitglieder die Zeremonie. Dadurch entstehen eine Gemeinschaft und ein Zusammengehörigkeitsgefühl. Dies ist für einen Verein unheimlich wichtig ist.

Im Anschluss an die Tauchertaufe wurde mit mehr als 30 Teilnehmern bei kühlen Getränken und heißem Grillgut der Höhepunkt der Saison begangen. Bis in die frühen Morgenstunden wurde gefeiert und gelacht und so manches (un-)glaubwürdige Taucherlebnis mit den Kollegen aufgearbeitet. Somit hatten auch die jungen Taucher reichlich Gelegenheit, von den Erfahrungen der „alten Hasen“ zu profitieren. 

Wir freuen uns auf ein gutes Gelingen der restlichen Tauchsaison bis zum Abtauchen am 15.11.2017.

Christoph Lippinghof/Ralf Dettmann

 

Vereinsfahrt nach Moal Boal , Cebu, Philippinen

13.07.2017

Unsere diesjährige große Vereinsreise führte uns nach Moalboal auf der Philippineninsel Cebu. Zehn Mitglieder der Tauchabteilung erlebten 14 Tage über Ostern bei tropischen Temperaturen unbeschreiblich schöne Unterwasserwelten.

Bei hervorragendem Essen und Trinken konnten wir unsere Erlebnisse unter Wasser und auf einer Motorradtour besprechen. Von den Einheimischen wurden wir freundlichst unterstützt. Deren Rat und Tat machte auch die Tauchpausen zu einem einzigartigen Erlebnis für uns alle.

TauchspotsSardinenschwarm unter dem BootFrogfish, fotografiert von Rolf PfänderDas ist Martin, fotografiert von Betti.Frogfish in RöhrenkoralleTrompetenfisch

Maher Karkour viermaliger Medalliengewinner

Bei den 42. internationalen Deutschen Meisterschaften des BDS e.V. 2016 im ENNI Sportpark Rheinkamp hat unser Vereinskamerad Maher Karkour insgesamt vier Medallien für den SV Derne 49 errungen. 

1. Platz 50 m Schmetterling männlich in der Wertung AK 40 mit einer Zeit von 00:29,55 Minuten

2. Platz Schwimmerischer Dreikampf männlich in der Wertung AK 40 mit einer Zeit von 01:27,02 Minuten

3. Platz 100 m Lagen männlich in der Wertung AK 40 mit einer Zeit von 01:16,39 Minuten

3. Platz 50 m Freistil männlich in der Wertung AK 40 mit einer Zeit von 00:28,05 Minuten

4. Platz 50 m Rücken männlich in der Wertung AK 40 mit einer Zeit von 00:35,40 Minuten

4. Platz über 50 m Brust männlich in der Wertung AK 40 mit einer Zeit von 00:39,28 Minuten

Wir gratulieren ihm zu diesem tollen Ergebnis, schon im letzten Jahr war er als Medalliengewinner sehr erfolgreich. Mit einem kleinen Plakat, das er bei der Preisverleihung präsentierte, bedankte er sich für die Aufnahme als syrischer Flüchtlig in Deutschland mit den Worten: Ich bin Syrer und sage Danke Deutschland für Alles - Maher

 

 

 

Erste Hilfe Kurs für DLRG Silber absolviert

Vier unserer Mitglieder haben am Erste Hilfe Lehrgang der Notfallschule "Mund zu Mund" teilgenommen. Als Teil des DLRG Silber Abzeichens muss dieser zum Erhalt des Abzeichens alle zwei Jahre absolviert werden. Das Abzeichen des DLRG ist Voraussetzung um als Badeaufsicht bei unseren Trainings tätig werden zu können. Aber ganz nebenbei ist diese Auffrischung des Wissens und die Wiederholung der Abläufe nicht nur im Badebetrieb hilfreich. 

Jeder der mal einen Erste Hilfe Kurs wiederholt hat ist ernüchtert über die Flüchtigkeit, mit der die erworbenen Kenntnisse wieder verschwinden. Daher unser Appell an alle sich regelmäßig dieses Wissen und die Fähigkeiten zur Ersten Hilfe anzueignen oder aufzufrischen. Um Leben zu retten sind die ersten Maßnahmen am Unfallort entscheidend! Gut wenn einer da ist der/die weiß was er/sie tut.

Vereinsfahrt Trogir Okrug Gornji, Kroatien

Eine Gemeinschaft von 12 Taucher.innen der Tauchsportabteilung des SV Derne 49 reiste in der ersten Oktoberwoche 2016 nach Trogir / Kroatien. Die Tauchbasis Trogir Diving Center wurde von unserem Ausbildungsleiter wegen der guten Logistik und Tauchplätze ausgewählt.

Die Woche bot wechselndes, aber durchweg geeignetes Wetter, um tägliche Tauchausflüge mit dem Boot zu unternehmen. Die meisten Tauchplätze fanden wir an und um die Insel Šolta. Diese ist der Halbinsel Trogir - Okrug Gornji vorgelagert. Etwa 45 Minuten dauerte die Überfahrt. 

Franks 100ster TauchgangJe nach Wetter wurden ein bis zwei Tauchgänge unternommen. Gorgonien in gelb und rot gab es z.B. am Tauchplatz Sarac (Nr. 17). Dieser Tauchplatz war früher Ziel von Militärübungen, so waren viele Übungsbomben aus Beton zu finden, die heute bewachsen sind. Seepferdchen konnten in der Bucht von Okrug Gornji direkt an der Tauchbasis gefunden werden. 

Am Tauchplatz Punta Gaj konnte Frank seinen hundertsten Tauchgang machen, zur Freude aller.

Ausbildung zum CMAS ***

CMAS *** Ausbildung abgeschlossenDie Tauchwoche bot für vier Taucher die Möglichkeit, restliche Pflichttauchgänge zur Erlangung des Tauchabzeichens CMAS *** / VDST Gold zu absolvieren. Damit schlossen Christoph Lippinghof, Frank Wernitz, Bernd Weiermann und Joe Kramer ihre Ausbildung ab und stehen nun dem Verein mit dem erworbenen Wissen und Fähigkeiten zur Verfügung, um Beginner des Tauchsports mit der Brevetierung CMAS * / VDST Bronze im Freiwasser zu begleiten.

Ausflüge

Neben dem Tauchrevier bietet die Stadt Trogir eine herrliche Ausflugsmöglichkeit mit einer besonders schönen Altstadt. Der Markt bietet viele leckere Angebote aus der Gegend an denen man nicht vorbeikommt. 

Anreise

Die Anreise mit dem Flugzeug von Dortmund nach Split dauerte ca. 2,5 Stunden. Bemerkenswert sind kleine Schwierigkeiten, die im Sicherheitsbereich des Dortmunder Flughafens wegen der Lampenakkus auftraten. Diese konnten aber vor Ort ausgeräumt werden, so dass die Akkus im Handgepäck transportiert werden durften. Wer es noch nicht weiß: Die Lithium Ionen Akkus dürfen nicht mehr als 160 Watt betragen. Aber wer hat auf einem Akku schon mal die Wattzahl gesehen? Es stellte sich heraus, dass die transportierten Akkus nicht mehr als 20 Watt hatten. Außerdem bemerkten wir später zu unserer Belustigung noch, dass noch nicht mal jeder Lithium Ionen Akkus dabeihatte, sondern entweder Lithium Mangan (Hartenberger) oder NiMH Akkus. Jedenfalls danken wir dem Sicherheitspersonal für die ausführliche Betrachtung, wir haben dazugelernt :)

Antauchen 2016 an der Möhne

Bei anfangs frischen Temperaturen haben wir uns zum Antauchen getroffen. Die Sicht war zwar nicht besonders aber wir freuen uns über die wirklich vollgelaufene Möhne.

Joomla templates by a4joomla