Antauchen 2014 mit großer Beteiligung

Bei sehr schönem Wetter versammelten sich ein großer Teil der Vereinsmitglieder zum traditionellen Antauchen. Am Widdauen See II bei Langenfeld (Rheinland) konnten die aktiven Taucher.innen zwei Seen betauchen. In mehreren Gruppen absolvierten die Sporttaucher.innen bis zu zwei Tauchgänge. Von den versprochenen 40 Karpfen konnte nur eine Tauchgruppe Teile davon, auf etwa 1m Wassertiefe, entdecken. Alle anderen mussten sich mit kleinen Fischen zufrieden geben. Allerdings bot der See schöne Eindrücke von Unterwasserpflanzen. Wir sahen Krauses Laichkraut, Tausendblatt und Wasserpest.

Taucher im SeeWiddauen IIDer SeeWasserpflanzenTaucher.inUnterwasserpflanzenAufgerödeltAufgerödeltAufgerödeltBodycheckGrillstationGolf Caddy im zweiten SeeUnterwasserpflanzenUnterwasserpflanzenUnterwasserpflanzenUnterwasserpflanze Krauses Laichkraut

Der See bietet an seiner tiefsten Stelle bis zu 23 m Wassertiefe. Es stellte sich allerdings heraus, daß die Sicht in der Tiefe nicht berauschend war. Auch gab es in den tieferen Regionen nichts besonderes zu sehen. Eine Lampe war wegen des Sonnenscheins selbst auf 20 m nicht wirklich notwendig.

Im zweiten See, begehbar über einen Steg und eine Leiter, war die Sicht ähnlich wie im ersten See. Oben relativ klar, etwas tiefer auf etwa 10 m deutlich geringer, etwa 4 m. Wir konnten neben einem Golf Caddy, der hier seinen letzten Einsatz gefunden hat, Kaulquappen und Molche sehen. Eine Bisamratte schwamm auch noch unter uns durch, hatte es allerdings zu eilig um sich näher vorzustellen.

Über Wasser konnten wir die gemütliche Anlage zum Grillen nutzen. Viele brachten eigene Köstlichkeiten mit, wir waren bestens versorgt. Besonders gefreut hat uns auch der Besuch von jungen Tauchern die gerade ihre Ausbildung zum Grundtauchschein, bzw. zum CMAS 1 Stern Taucher machen. 

Joomla templates by a4joomla