DTSA * Ausbildung beim SV Derne 49

DTSA * Ausbildung

DTSA bedeutet: Deutsches Tauch Sport Abzeichen
Mit dem DTSA ist direkt die CMAS Brevetierung verbunden die international anerkannt ist.

Kursziel

Der Bewerber soll in Theorie und Praxis mit den Grundsätzen für die Teilnahme an geführten Tauchgängen im Freiwasser vertraut gemacht werden. Nach Abschluss des Kurses soll er an Tauchgängen, die von einem erfahrenen Taucher (wenigstens VDST-CMAS-Taucher**) geführt werden, sicher teilnehmen können.

Inhalte und Voraussetzung

Die Inhalte und Voraussetzungen der DTSA Ausbildung sind in folgenden Ordnungen definiert. Sie sind ständigen Veränderungen unterworfen und müssen jeweils in der aktuellen Version auf der VDST Website eingesehen werden.

Für den DTSA * braucht ihr:

  • Theorieausbildung (Mit dem Grundtauchschein bereits erledigt,
    aber nur wenn innerhalb von 15 Monaten fertig)
  • ABC Praxisübungen (Mit dem Grundtauchschein bereits erledigt,
    aber nur wenn innerhalb von 15 Monaten fertig)
  • 5 Freiwassertauchgänge mit Abnahme der Übungen,
    im Idealfall bei Bestehen aller Übungen

Die 5 Freiwassertauchgänge können ganz unterschiedlich organisiert werden.

  • Innerhalb einer Vereinsfahrt über mehrere Tage zu einem schönen Tauchziel mit Übernachtung
  • Individuell vereinbarte Tauchgänge an die nahegelegenen Seen

Empfehlung zur Ausrüstung

An Mitglieder im Verein werden folgende Ausrüstungsgegenstände kostenlos verliehen:

  • Tarierjacket
  • Flasche inkl. Füllung
  • Atemregler mit Konfiguration für Kalt- oder Warmwassertauchgänge
  • Blei
  • Bleigürtel
  • Begrenzt Tauchcomputer und Kompass

Diese Ausrüstungsgegenstände sind in einer angemessenen Stückzahl vorhanden, können aber nur bei Verfügbarkeit ausgegeben werden. Darum müsst ihr euch immer rechtzeitig kümmern.

Selbst zu beschaffende Ausrüstungsgegenstände

  • Neoprenanzug 7 mm, geeignet für Kaltwassertauchgänge
  • Füsslinge (am besten zusätzlich mit Neoprensocken)
  • Handschuhe
  • Kopfhaube sofern nicht bereits am Anzug vorhanden
  • Geräteflossen
  • Tauchcomputer
    Für die Ausbildung nicht unbedingt notwendig, für das weitere Tauchen aber obligatorisch. Wie oben beschrieben auch nur begrenzt zur Ausleihe vorhanden.
  • Tauchmaske und Schnorchel in guter Qualität

Diese selbst zu beschaffenden Ausrüstungsgegenstände könnten zum Teil bei Tauchsportläden geliehen werden. Das ist für euch aber mit Aufwand verbunden. Vor allem dann, wenn die Ausbildungstauchgänge nicht zeitlich zusammenhängend durchgeführt werden können. Dann müsst ihr die Sachen immer wieder spülen, trocknen, zurückbringen, wieder ausleihen etc.

Wie ihr das letztlich organisiert ist eure Sache und muss von euch selbst entschieden werden.

Der Kauf kann sich schon im nächsten Urlaub auszahlen, da der Verleih auf den Tauchbasen zusätzlich berechnet wird. Das entfällt dann.

Auswahl an Tauchshops:
Diese Tauchshops befinden sich alle in Dortmund. Es wird von unserer Seite keine Gewichtung oder besonderer Vorzug vorgenommen. Sollte es weitere Tauchshops in der unmittelbaren Umgebung von Dortmund geben können diese sich gerne melden und werden hier kostenlos aufgenommen. Für diese Information hier werden weder dem Verein noch einzelnen Mitgliedern Vorteile verschafft.

Kosten der Tauchausbildung für Ausbildungstauchgänge

VDST Ordnung – Aufwandsentschädigung

Alle Infos zu Preisen hier gelten nur für Vereinsmitglieder.

Wir empfehlen euch in unseren Verein einzutreten um alle Vorteile voll ausschöpfen zu können – siehe Mitgliedschaft