GDL ** Tauchkurs beim SV Derne

GDL ** Ausbildung

sprich: GDL Zweistern

GDL bedeutet: German Diver Licence

DTSA bedeutet: Deutsches TauchSportAbzeichen

Die German Diver Licence…

  • ist ein international anerkanntes und gültiges Brevet des VDST.
  • ist ein eigenständiges, CMAS-unabhängiges Brevet.
  • kann von VDST-Dive Centern weltweit u.a. auch an Ausländer verkauft werden.
  • wird in Deutschland mit der CMAS-Karte herausgegeben.
  • ist nach ISO von der EUF zertifiziert: geprüfte Sicherheit in der Ausbildung.

Kursziel der GDL ** Ausbildung

Der Bewerber soll in Theorie und Praxis mit den Grundsätzen für die selbständige Durchführung von Tauchgängen im Freiwasser vertraut gemacht werden. Nach Abschluss des Kurses soll er Tauchgänge sicher planen und durchführen können.

Mit Abnahme der theoretischen Prüfung und den praktischen Übungen in den Prüfungstauchgängen erhält der Teilnehmer den Tauchschein in Form eines Aufklebers und einer Plastikkarte.

Inhalte und Voraussetzung

Die Inhalte und Voraussetzungen der DTSA Ausbildung sind in folgenden Ordnungen definiert. Sie sind ständigen Veränderungen unterworfen und müssen jeweils in der aktuellen Version auf der VDST Website eingesehen werden.

Was wir hier unverbindlich sagen können

  • Ihr müsst mindestens 16 Jahre alt sein und
  • bereits das GDL/DTSA * erworben haben.
  • Ihr braucht die Aufbau- bzw. Spezialkurse (AK bzw. SK)
    AK Orientierung beim Tauchen
    AK Gruppenführung
    AK HLW oder ein HLW-Kurs von Mitgliedsorganisationen der Bundesarbeitsgemeinschaft Erste Hilfe
  • 25 Tauchgänge nachweisen können, davon mindestens 10 auf 15 – 25 Meter Tiefe.
  • Theorieausbildung GDL/DTSA **
  • Praxistauchgänge laut DTSA Ordnung